Zerres und Sohn Immobilien | Grundstücksbörse-Ruhr e.V. feiert 50jähriges Jubiläum
J Zerres u. Sohn - Haus- und Industriemakler seit 1922 - Mülheim an der Ruhr - Erfolgsfaktor Immobilie
Zerres, Immobilien, Mülheim, Duisburg, Oberhausen, Makler, Immobilie, Grundstück, Haus, Halle, Büro, Vermittlung, Gewerbeimmobilie, Wohnimmobilie, Einfamilienhaus, Lagerhalle, Gewerbehalle, Verkaufshalle, Eigentumswohnung, Mehrfamilienhaus, Anlageobjekt, Fachmarkt, Vermietung, Verkauf
22236
post-template-default,single,single-post,postid-22236,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Grundstücksbörse-Ruhr e.V. feiert 50jähriges Jubiläum

Die Grundstücksbörse-Ruhr e.V. feierte am 28.10.2016 ihr 50jähriges Bestehen im Plenarsaal der IHK zu Essen. Vor ca. 150 Vertretern aus Wirtschaft und Politik machte die Vorsitzende Corinna Spiess deutlich, dass wir uns in der MEO-Region von einer Angebotsverwaltung hin zu einer Mangelverwaltung entwickelt haben. In ihren Grußworten wiesen die IHK Präsidentin Jutta Kruft-Lohrengel und der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen darauf hin, dass weitere Ausweisungen von Industrie- und Gewerbeflächen notwendig sind und dafür alle Akteure der Immobilienwirtschaft zusammenarbeiten müssen.

Den Festvortrag zum Jubiläum hielt Christian Lindner MdL, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten und Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW, zum Thema „Das Ruhrgebiet im Aufbruch: Was sind die Stellschrauben für eine erfolgreiche Zukunft?“ Lindner warf der Landesregierung vor, NRW könne viel mehr als diese Regierung es zulasse. Statt neuer Schulden und ausufernder Bürokratie brauche das Land mehr Investitionen in Bildung und Infrastruktur. „Außer bei Schulden, Staus und Straftaten ist Nordrhein-Westfalen im Ländervergleich nirgendwo vorn – das muss sich wieder ändern!“ Die Regierung solle sich zum Ziel setzen, die beste Bildung der Welt in NRW anzubieten, für solide Finanzen zu sorgen und wirtschaftliches Wachstum wieder zu ermöglichen. Eine große Chance für NRW und das Ruhrgebiet könne zudem die Digitalisierung sein. „Die Digitalisierung zieht nicht nur in unseren Alltag ein, sondern wälzt ganze Industrien um. Wenn wir die Chance nutzen wollen, aus der Digitalisierung als eines der Gewinnerländer hervorzugehen, darf man eben nicht nur so schnell sein wie die anderen. Dann muss man den Ehrgeiz haben, schneller und besser als andere zu sein, weil Arbeitsplätze und Investitionen sonst auch dahin gehen, wo andere besser sind.“ Konkret forderte Lindner einen zügigen Ausbau digitaler Netze und eine Stärkung digitaler Bildung in den Schulen.

_dsc6896_dsc7023_dsc6935_1

Vorstandsmitglied Jens Hendrik Zerres erklärte die neue Struktur der Grundstücksbörse. Unter der Dachmarke Grundstücksbörse-Ruhr werden neue Einzelmarken etabliert. Eine wichtige Marke ist hierbei die immopromeo, die den operativen Part der Grundstücksbörse übernimmt und neben der Herausgabe des gewerblichen Mietspiegels auch Vortragsreihen und Beratungsgespräche anbietet. Unter www.immopromeo.com können alle Informationen zur immopromeo eingesehen werden.

 

 

 

 



Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen